News/Infos durchsuchen

Kategorien

Mittwoch, 12. Juli 2017, 10:07 Uhr

NEU! Wiking Neuheiten & Modellpflege August 2017


CLAAS CARGOS
Neuzugang in der Landwirtschaft: WIKING miniaturisiert den topaktuellen Ladewagen Claas Cargos 750 und knüpft damit an die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Harsewinkeler Landmaschinenexperten an. Damit kann ein weiteres Großgespann mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten die modellbauerische Erntekette optimieren – nicht nur für die Freunde der Landwirtschaft eine willkommene Bereicherung. Neben dem dank britischen "Union Jack" auf dem Dach optisch markanten Austin 7 fährt anlässlich des 85-jährigen WIKING-Geburtstages das vierte Editionsmodell des VW T1 (Typ2) als Bus mit zeitgenössischer Beschriftung "Zweirad Heinz" ins Programm - leider schon ausverkauft. Überdies gibt es Verstärkung in der WIKING-Welt der 1960er-Jahre: Dazu zählen der Fuchs Seilbagger F 301 mit hoher Kabine und Schrottgreifer ebenso wie der Mercedes-Benz LPS 1317 mit Coop-Kühlkofferauflieger sowie der Mercedes-Benz Koffer-Lkw im Globetrotter-Auftritt. Hinzu kommen der Magirus-Eckhauber, der erstmals den Blumhardt Hinterkipperauflieger zieht, und der MAN Hochbordpritschen-Lkw, dessen Vorbild derselben Wuppertaler Karosserieschmiede entstammt. Als Youngtimer ergänzt der Mercedes-Benz NG mit absetzbarer Schuttmulde die Neuheitenauslieferung und steht für die Spezialisierung der Feuerwehren in den 1970er-Jahren.



FEHRENKÖTTERS BÜSSING
Da freuen sich nicht nur Klassiker-Freunde! Mit dem Büssing 12.000 erscheint der imposante Braunschweiger Nachkriegslastwagen in den unverwechselbaren Farben der Spedition Fehrenkötter. Modellgepflegt präsentiert sich der 12.000er mit erweiterter Gravur für das Büssing-Markenlogo. In seine Ära gehört auch der Krupp Titan Muldenkipper, dessen Vorbild noch bis in die 1980er-Jahre im Einsatz war. Mit dem Lloyd Alexander TS, dem Porsche 550 Spyder und dem BMW 507 Cabrio ergänzt WIKING die Reihe von Klassikern aus alten und neuen Formen. Als Youngtimer geben sich der VW T3 mit Doka in den Farben der Österreichischen Bundesbahnen sowie der farbgepflegte Range Rover und der Mercedes-Benz Kurzhauber als Betonmischer die Ehre. Mit dem Charme längst vergangener WIKING-Jahre und filigranisierter Zierleistenbedruckung erscheint der VW Sambabus. Die Rosenbauer HubrettungsbühnenB32 stellt außerdem unter Beweis, dass der Maßstab 1:87 faszinierende Miniaturen mit verlässlicher Funktionalität ermöglicht. So entstand ein aktuelles Feuerwehrmodell – mit agiler Beweglichkeit. Die Hubrettungsbühne überzeugt, weil sie auf Anhieb das Auge des Betrachters fesselt. Viele Details am Aufbau, aber vor allem der teleskopierbare Hubrettungskorb begeistern. Alle Bewegungen eines Rettungseinsatzes lassen sich so nachvollziehbar machen – mit imposanter Höhe. Überdies können sich die Freunde der Spur N über neue Farben bei den vier klassischen Personenwagen freuen.


<<< Jetzt vorbestellen! >>>

Geschrieben von: Rainer


Letzte Kommentare

Ausgegeben in 0.09 Sek. durch yanis42